Unser Weingut

Unser Weingut befindet sich in Zaussenberg, Gemeinde Königsbrunn am Wagram. Der Ort liegt abgelegen und ruhig im Weinbaugebiet Wagram mit Blick ins Schmidatal.

An den sanften Hängen bewirtschaftet unsere Familie bereits seit 1747 die Felder und Weingärten. Eine besondere Wertschätzung gilt den Generationen vor uns, für die stets das Bestehen und die Vergrößerung des Betriebs ein Anliegen war. Wir sehen uns nun darin, einerseits Tradition zu erhalten und mit Hilfe moderner Technik elegante, saubere Weine mit Charakter zu keltern.

Unsere gesamte Familie ist im Betrieb tätig.

familie-bauer-wein
bauer-josef

Josef Bauer

Josef – Betriebsführer, verantwortlich für alle maschinellen Arbeiten und immer auf der Suche nach technischen Neuerungen. Heimat- und naturverbunden, mit besonderem Augenmerk darauf die Natur in ihrem Bestand zu erhalten. 

bauer-claudia

Claudia Bauer

Claudia – Die Kellerchefin, ihr Aufgabenbereich ist die Weingartenhandarbeit zu koordinieren, im Keller ist sie für die Verarbeitung der Trauben bis hin zur Vinifizierung verantwortlich. Auch sie ist sehr mit der Natur verbunden und durch ihre Ausbildung als Weinakademikerin an internationalen Weinen interessiert.

bauer-sophie

Sophie Bauer

Sophie – Die einzige in der Familie, die sich lieber im Haus aufhält. Sie geht gerne zur Schule, ist eine tolle Telefonistin und nimmt gewissenhaft Bestellungen entgegen. Ihr Interesse an Naturwissenschaften führt sie in die Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft ins Yspertal - wir freuen uns mit ihr!

bauer-florian

Florian Bauer

Florian – War schon als kleines Kind überzeugter Bauer. Er hat die  Höhere Lehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg besucht und derzeit unterstützt er uns tatkräftig zu Hause. Sein praktisches und theoretisches Wissen sind eine Bereicherung für den Betrieb. Mit zwei Schulkollegen hat er dieses Jahr einen Gemeinschaftswein, mit dem Namen "Winzerblut", gekeltert.

Philosophie

Winzer und Landwirt ist grundsätzlich ein Beruf, aber auch eine Lebenseinstellung. Wir sind stark mit der Natur verbunden – wir erleben sie täglich, wenn wir im Weingarten arbeiten. Im Winter die klare Kälte, im Frühling das Sprießen der Natur, den besonderen Duft, heiße Sommertage, Trockenheit, Wind und wunderbare Färbung der Blätter im Herbst. All diese Eindrücke prägen unser Leben, unser Handeln und unsere Weine.

Jeder Wein hat seinen Ursprung im Weingarten – jede Tätigkeit im Keller kann nur ein Bewahren jener Kraft sein, die die Natur in Form von hochqualitativen Trauben liefert.

josefundclaudia

Weingärten

Seit 2007 wurde unser Weinbaugebiet »Wagram« umbenannt. Der Name stammt nach einem Höhenzug dem Wagram, der sich nördlich entlang der Donau erstreckt. Ursprünglich mit dem Namen »Wogenrain« – mit der Bedeutung: Hang beim Wasser.

Markant für unsere Region sind steile, oft weithin sichtbare Geländestufen aus eiszeitlichem Löss – angewehter Lehm, Sand und Kalk ließen diese entstehen. Löss ist durchlässig, die Reben können tief wurzeln und auch aus großen Tiefen Wasser und Mineralstoffe aufnehmen. So können sie dem vorherrschendem kontinentalem Klima, mit oft trockenen Perioden, trotzen. Unsere Weingärten liegen vorwiegend auf sanften Lösshängen.

Grüner Veltliner – eine Rebsorte die am Wagram ein optimales Zusammenspiel von Boden und Klima vorfindet, ist auch für unser Weingut die Hauptrebsorte. Sie ist sehr facettenreich, von klassisch spritzig, fruchtig – elegant bis gehaltvoll – finessenreich.

Roter Veltliner und Frühroter Veltliner heimisch in der Region, sind besondere Sorten, die es gilt am Wagram zu erhalten. Besonders der Rote Veltliner hat hier seinen Ursprung und gilt als »Diva« unter Kennern. Ebenfalls zu unserem Sortiment gehören Riesling, Rivaner, Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller.

Bei den Rotweinen keltern wir vorwiegend Zweigelt und Blauburger, sowie Sankt Laurent.

Weingarten-himmel
familie-im-weingarten

Weinkeller

Traditioneller Gewölbekeller – Hier liegen über Jahrhunderte Holzfässer, in denen bis vor einem Jahrzehnt unsere Weine vergoren und ausgebaut wurden. Wir sehen diesen Keller nicht als Produktionsstätte sondern als Kulturgut, welches wir erhalten wollen.

Momentan nutzten wir diesen Keller für den Ausbau unserer Rotweine. In den Holzfässern lagern die Weine durchschnittlich 12 Monate, wo sie bei gleichmäßiger Temperatut reifen können.

holzfasskeller

Stahltankkeller – Im modernen Stahltankkeller, der nach dem heute üblichen Standard ausgestattet wurde, vergären und reifen die Weißweine bis zur Flaschenfüllung.

stahltank

Auszeichnungen

Auszeichnungen 2017

NÖ-Weinprämierung

Grüner Veltliner „Dritte Lese“ 2016 – NÖ-Gold

Grüner Veltliner „Leithen“ 2016 – NÖ-Gold

Roter Veltliner 2016 – NÖ-Gold

Jakabb Weinguide

Grüner Veltliner „Leithen“ 2016 – 4 Gläser

Weißburgunder 2016 – 4 Gläser

Roter Veltliner 2016 – 4 Gläser – Sieger!!

AWC - Vienna 2017

Grüner Veltliner "Dritte Lese" 2016 - Silber

Grüner Veltliner "Leithen" 2016 - Silber

Winzerblut weiß 2016 - Silber

Roter Veltliner 2016 - Silber

Chardonnay 2016 - Silber

Zweigelt 2015 - Silber

Auszeichnungen 2016

NÖ-Weinprämierung

Riesling 2015 – Kreis der Finalisten

Roter Veltliner 2015 – Kreis der Finalisten

Grüner Veltliner „Zweite Lese“ 2015 – NÖ-Gold

AWC – Vienna

Roter Veltliner 2015 – AWC-Gold

Grüner Veltliner „Alte Reben“ 2015 – AWC-Silber

Blauburger 2015 – AWC-Silber